Shootinganfrage
Dezember 8, 2018 — 15:01

© Peter Hoffmann-Schoenborn

Uns erreichen erfreulicherweise auch Shootinganfragen von BesucherInnen unserer Website – sei es als Geschenk für den Partner/die Partnerin, als Grundlage für ein Fotobuch, als Schwangeren- oder Paarshooting zur Erinnerung an unwiederbringliche Momente oder einfach nur zur Erstellung von ausgefallenen Bewerbungsfotos.

Gerne stehen die Mitglieder der Studiogemeinschaft zur Realisierung derartiger Shootinganfragen zur Verfügung – schreibt/schreiben Sie uns gerne an.

Die fotografische Bandbreite der Mitglieder reicht von der Beauty-, Fashion- bis hin zur Teilakt- oder Aktfotografie.

Zu den Kosten: diese legt jede Fotografin/jeder Fotograf selber fest. Der Verein ist in keiner Weise in die zwischen Dir/Ihnen und FotografIn vereinbarten vertraglichen Regelungen eingebunden oder profitiert in irgendeiner anderen Weise hiervon.

Vom Grundsatz her kann die Vereinbarung eines üblichen Honorars in Betracht kommen.

Eine nicht unübliche Regelung ist aber auch eine solche auf TfP-Basis (Time for Print), d.h. dass das Shooting für Dich/Sie unentgeltlich ist und der Fotograf/die Fotografin dann ein Modell – ggf. einschließlich der Übertragung der Bildrechte – zur Verfügung hat. Im Gegenzug erhältst Du/erhalten Sie dann die Fotos als Datei – meist ebenfalls mit dem Recht verbunden, diese für nichtkommerzielle Zwecke nutzen zu dürfen. In der Regel bietet der Fotograf/die Fotografin auch die Bearbeitung einiger Bilder an.

Grundsätzlich wird empfohlen, alle Konditionen rund um das Shooting im Rahmen eines Modelvertrages verbindlich zu regeln.

Neugierig geworden? Wir freuen uns über Deine/Ihre Anfrage: vorstand@ateliergemeinschaft-hannover.de